Das Reiseprogramm zum Herunterladen

Vieles, was unsere Kultur und das Christentum geprägt hat, wurzelt in der Welt des Orients. Doch diese Welt ist vielen weitgehend unbekannt.
In biblischer Zeit gab es die heutigen Grenzen nicht. Vielmehr ist die Gesamtheit dieses Landstrichs als ein einheitlicher Kulturraum zu begreifen, in dem sich jene Orte und Landschaften der Bibel befinden, in denen sich Gottes Offenbarung ereignet hat. Mose und seine Schar sind durch dieses Land gezogen; Propheten wirkten hier bis zu Johannes dem Täufer, der Jesus am Jordan taufte. So ist der Orient auch voll von Zeugnissen der christlichen Historie, dessen Stätten ein Besichtigungsschwerpunkt dieser Reise sein wird. In Jerusalem erleben wir jene Stadt, die den heutigen drei monotheistischen Weltreligionen gleichermaßen heilig ist. Das Beduinenvolk der Nabatäer war um die Zeitenwende der Herr der Wüste, die mit ihren Kamel-Karawanen die Wüsten Arabiens durchzogen und somit das Handelsmonopol über die kostbarsten Güter des Orients hatten. Petra, die aus roten Felsen herausgehauene Stadt, zeugt noch heute von dieser Hochkultur. Das Anliegen dieser Reise ist es, die Geschichte, Kultur und Religion nahezubringen. Wir werden den historischen Reichtum des Orients von ‚Gestern und Heute‘ erleben, inmitten der Idylle einer atemberaubenden Wüstenlandschaft und ihren pulsierenden Städten.