Montag, 2. Oktober bis
Donnerstag, 2. November 2017

„Zu Tisch – Michael Triegel zu Martin Luthers Tischreden“

Zeitgenossen, die von Martin Luther im Kreis seiner Familie bewirtet wurden, waren von der Kraft und Direktheit seiner Rede bei Tisch beeindruckt. Früh be-gann man die Worte Luthers aufzuschreiben und zu tradieren. Die Tischreden führen den Leser unverstellt zu Luthers Persönlichkeit und zentralen Aspekten seiner Theologie. Zehn der Texte inspirierten den Leipziger Maler Michael Triegel zu Bildern, die in der Ausstellung im Wormser Kulturzentrum „DAS WORMSER“ zu sehen sind. (Link zum aktuellen Flyer)

Programm

Montag | 2. Oktober 2017 | 19 Uhr | Eröffnung | Michael Triegel | Richard Hüttel | Dr. Achim Müller | Musik: Christian Bonath

Dienstag | 10. Oktober 2017 | 20 Uhr | Vortrag | Luthers Maria – die Transformation der mittelalterlichen Heiligenverehrung im reformatorischen Verständnis | Prof. Markus Wriedt, Frankfurt/M.

Michael Triegel (geb. 1968) studierte in Leipzig Malerei und Grafik bei Arno Rink. Er ist 2010 v.a. durch sein Porträt des damaligen Papstes Benedikt XVI. bekannt geworden. Seine klassische Maltechnik lässt seine Bilder auf den ersten Blick eingängig finden. Der zweite Blick ist nötig, um die verschlüsselten Bildinhalte zu sehen, die seine Kunst so spannend machen.

2017-09-19T08:27:51+00:00 19/09/2017 08:23:06|